Pflegende Angehörige

Angehörige sollten frei und ohne familiären oder gesellschaftlichen Druck entscheiden können, ob Sie die Betreuung und Pflege übernehmen wollen. Unsere Fachpersonen helfen Ihnen, Ihre Situation einzuschätzen und beraten Sie für Unterstützung und Entlastungsangebote.

Entlastungsangebote nutzen

Ihr Leben ist völlig auf die Person ausgerichtet, die Sie kleiden, waschen, ernähren und begleiten. Diese Verantwortung und Arbeit strengt an und bereitet Ihnen Sorgen und Probleme. Wer so viel zu bewältigen hat, sollte sich nicht scheuen mit einer Fachperson zu sprechen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, bevor Sie selbst in Ihrer Situation leiden.

Beratung und Unterstützung durch Fachpersonen

Die Belastung von Betreuung, Familie und Beruf kann Ihnen langsam über den Kopf wachsen. Reden Sie über Ihre Probleme und Sorgen. Holen Sie sich Hilfe von aussen und lassen Sie sich beraten.

Finanzen und rechtliche Fragen der Betreuung

Sie werden früher oder später in die Situation kommen in welcher Sie sich mit den finanziellen und rechtlichen Aspekten der Betreuung oder Pflege zu Hause auseinander setzen müssen.

Folgende Mittel stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Krankenkasse
  • Hilflosenentschädigung
  • Betreuungsgutschrift
  • Pflegevertrag
  • Vorsorgedossier Docupass

Entlastungsangebote

Als pflegender Angehöriger haben Sie Anspruch auf Entlastung. Die Pflege und Betreuung ist sehr anspruchsvoll und zeitintensiv, deshalb ist es wichtig eine Entlastung zu klären und zu organisieren.

Weitere Auskünfte und Anmeldung:

Entlastungsdienst St. Gallen-Appenzell, 9100 Herisau, 071 351 66 94

Vermittlung: AR: Tel. 071 333 29 05, AI: 071 787 12 83

Es stehen Ihnen zahlreiche Entlastungsangebote im Kanton AR zur Verfügung. Informieren Sie sich!

Entlastungsangebote für pflegende Angehörige