Prämienverbilligungen

Gestützt auf das neue KVG, das seit 1996 in Kraft ist, werden Versicherten in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen Prämienverbilligungen für die obligatorische Krankenpflegeversicherung gewährt. Anspruch haben Personen mit zivilrechtlichem Wohnsitz im Kanton AR, wenn sie die Voraussetzungen der kant. Verordnung erfüllen und einem vom Bund anerkannten Versicherer angeschlossen sind.

Für die Berechnung des Anspruchs sind Richtprämien massgebend, die jährlich neu vom Regierungsrat festgelegt werden. Die Berechnung erfolgt aufgrund der ausserrhodischen Steuerveranlagung des vorletzten Jahres.

Das Antragsformular, das bei jeder AHV-Zweigstelle bezogen werden kann, muss jedes Jahr bis am 31. März bei der AHV-Gemeindezweigstelle jener Gemeinde eingereicht werden, in welcher am 1.1.des Jahres der Anmeldung Wohnsitz war. Anträge, die nicht fristgerecht geltend gemacht werden, verwirken.

Links und Downloads:

Wir sind Ihnen gerne bei der Abklärung einer Prämienverbilligung behilflich.

zur Berechnungshilfe