Seniorinnen und Senioren sind für die Gesellschaft unverzichtbar: Sie tragen in vieler Hinsicht zu einer funktionierenden Gesellschaft und zum eingespielten Miteinander von Jung und Alt bei.

Die Coronavirus-Pandemie stellt Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vor eine der grössten Herausforderungen unserer Zeit. Die Gesellschaft ist mit einer Notlage konfrontiert, die Unsicherheit, Angst und Leid mit sich bringt. Die auf Bundesebene verordneten Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus lösten in der Bevölkerung Diskussionen aus und stellen das gesellschaftliche Miteinander auf eine Bewährungsprobe. Sind die Massnahmen zum Schutz des Gesundheitssystems und der besonders gefährdeten Personen, darunter vorwiegend ältere Menschen, gerechtfertigt? Darf ich mich als Seniorin oder Senior noch draussen zeigen oder werde ich komisch angeschaut? Tragen die Jungen alleine den wirtschaftlichen Schaden?

All diese Fragen drängen in den Hintergrund, was unsere Gesellschaft ausmacht: Ein funktionierendes Miteinander aller Generationen. So sind in schwierigen Zeiten gegenseitiges Verständnis, Wertschätzung und Solidarität wichtiger denn je. Das Miteinander von Jung und Alt setzt Pro Senectute in den Fokus ihrer aktuellen Kampagne.

Ab 21. Mai 2020 wird ein TV-Spot im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt.

►►► TV-Spot abspielen!

Wir suchen in TEUFEN und BÜHLER eine Leiterin/einen Leiter für unser bestehendes Angebot Turnen & Gymnastik für Seniorinnen und Senioren.

►► Zum Stelleninserat !

Menschen ab 65 Jahren gelten derzeit als Risikogruppe und diesen Personen wird abgeraten, das Haus zu verlassen. Um dennoch fit zu bleiben, zeigt das Ostschweizer Fernsehen TVO (über Kabel empfänglich) jeweils von Montag bis Freitag um 10:00 Uhr Fitnessübungen für zu Hause.

►► Hier mehr erfahren !

Wir haben vor 2 Wochen für unsere Turngruppen eine Risikoabwägung mit dem Kanton gemacht. Diese ergab, dass wir bei konsequenter Einhaltung der BAG Vorgaben das Turnen weiterführen können.

Verschiedene Turnleiterinnen haben jedoch Bedenken, das Turnen weiterhin durchzuführen. Zudem ergeben sich jetzt auch durch die Schliessung des Schulunterrichts teilweise Probleme mit den Turnhallen.

Wir erwarten, dass der Bund demnächst die Regeln nochmals verschärfen wird.

Aus diesen Gründen haben wir am 16.03.20 beschlossen, ebenfalls ab sofort alle Sport- und Bildungsveranstaltungen abzusagen, vorerst bis Ende April.

Wir haben vor 2 Wochen für unsere Turngruppen eine Risikoabwägung mit dem Kanton gemacht. Diese ergab, dass wir bei konsequenter Einhaltung der BAG Vorgaben das Turnen weiterführen können.

Verschiedene Turnleiterinnen haben jedoch Bedenken, das Turnen weiterhin durchzuführen. Zudem ergeben sich jetzt auch durch die Schliessung des Schulunterrichts teilweise Probleme mit den Turnhallen.

Wir erwarten, dass der Bund demnächst die Regeln nochmals verschärfen wird.

Aus diesen Gründen haben wir am 16.03.20 beschlossen, ebenfalls ab sofort alle Sport- und Bildungsveranstaltungen abzusagen, vorerst bis Ende April.

Nachfolgend finden Sie unser aktuelles Informationsschreiben vom 14.03.20.

Diese Vorgaben gelten vorläufig bis Ende April 2020, können jedoch jederzeit an die aktuelle Situation angepasst werden. Wir halten Sie auf dem laufenden. Und zögern Sie nicht, sich mit Fragen an uns zu wenden. Wir möchten an dieser Stelle allen für die Unterstützung bei der Bewältigung dieser Krise danken.

►►►  Hier Schreiben downloaden

 

Wir müssen das Glücks-Kafi vom 9. März 2020 leider absagen. Der Bundesrat hat neue Empfehlungen herausgegeben, darin heisst es unter anderem:

  • Vermeiden Sie unnötige geschäftliche und private Treffen.
  • Reduzieren Sie Besuche in Altersheimen, Pflegeheimen und Spitälern auf ein Minimum.

Siehe https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/so-schuetzen-wir-uns.html

 

 

An folgenden Tagen finden im Auftrag des Appenzellischen Anwaltsverbandes unentgeltliche Rechtsberatungen in Herisau, Poststrasse 5, Sitzungszimmer 43 statt:

Mittwoch, 8. Januar 2020 ab 17:00 Uhr

Mittwoch, 5. Februar 2020 ab 17:00 Uhr

Mittwoch, 4. März 2020 ab 17:00 Uhr

Mittwoch, 1. April 2020 ab 17:00 Uhr

Mittwoch, 6. Mai 2020 ab 17:00 Uhr

Mittwoch, 3. Juni 2020 ab 17:00 Uhr

Mittwoch, 1. Juli 2020 ab 17:00 Uhr

Mittwoch, 5. August 2020 ab 17:00 Uhr

Mittwoch, 2. September 2020 ab 17:00 Uhr

Mittwoch, 7. Oktober 2020 ab 17:00 Uhr

Mittwoch, 4. November 2020 ab 17:00 Uhr

Mittwoch, 2. Dezember 2020 ab 17:00 Uhr

Im Schulungsraum in Herisau ist es laut wie in einem Zugabteil, in dem sich eine Gruppe Wandervögel eingenistet hat. Mit dem grossen Unterschied, dass weniger gescherzt wird. Eigentlich gar nicht. Die Stimmung schwankt zwischen Euphorie und Panik.

Hier den ganzen Artikel lesen!

Hier alle Kurse zum Thema Internet, Computer & Mobiltelephonie ansehen!

 

Wie kann ich meinen Partner / meine Partnerin zu Hause gut pflegen und betreuen? Wie unterstütze ich meine betagten Eltern, damit sie in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben können? Welche Entlastungsangebote gibt es und wie werden diese finanziert? Diesen Fragen widmet sich der Vortrag. Betreuende und pflegende
 

Hier Flyer anschauen !

 

Wer träumt nicht davon, im Alter eine liebe Partnerin oder einen Freund zu finden? Pro Senectute Appenzell Ausserrhoden organisiert zu diesem Zweck unter dem Motto «Schatz-Suche» ein sogenanntes «Speed Dating». Übersetzen lässt sich «Speed Dating» mit «schnelles Rendezvous». Männer und Frauen sitzen sich gegenüber und führen während je fünf Minuten ein Kurzgespräch, danach wird gewechselt.

Wer sich am Schlusse der Veranstaltung sympathisch findet, kann dieser ersten Begegnung weitere folgen lassen. Und wer weiss, vielleicht entpuppt sich diese Begegnung als amouröser Lottosechser. Ganz nach dem Motto: Nur wer wagt, gewinnt!

Hier Interview anhören!